Zentraler Wasserrettungsdienst Küste (ZWRD-K)

Die zentrale Bewerbungs- und Koordinierungsstelle ZWRD-K organisiert die Bewerbungen und den Einsatz der Rettungsschwimmerinnen und –schwimmer, deren Qualifizierung sowie in der Perspektive zusätzlich auch die Bereitstellung der Stationsausstattung und den Betrieb von Wasserrettungsstationen.

Bewerbung

Rettungsschwimmer, die sich  für den Wasserrettungsdienst  Küste bewerben möchten, können dies hier online durchführen oder alternativ hier die pdf-Datei als elektronisch ausfüllbares Formular runterladen.
Die Bewerbung ist zu senden an die Adresse zwrd-k@dlrg.de bzw. an die DLRG Bundesgeschäftsstelle, Im Niedernfeld 1-3, 31542 Bad Nenndorf, Fax 05723-955-459. Bei Rückfragen wendet Euch bitte an: Tel.: 05723-955450.

Voraussetzung für eine Bewerbung:

  1. Verpflichtung für mindestens 14 aufeinander folgende Tage; in der Vor- und Nachsaison nach Absprache auch weniger.
  2. Mindestalter 16 Jahre (bei einigen Wasserrettungsstationen 18 Jahre)
  3. Besitz des Deutschen Rettungsschwimmabzeichens (DRSA) Silber, nicht älter als zwei Jahre.

Wenn die Qualifikation älter ist, ist die Rettungsfähigkeit durch die Wiederholung der  kombinierten Übung aus dem DRSA Silber nachzuweisen.
Ergänzt wird diese durch den Nachweis über einen Erste Hilfe–Lehrgang (EH-Training), der nicht älter als drei (zwei) Jahre sein darf. Die Ableistung der kombinierten Übung ist von der zuständigen Gliederung zu bestätigen.

Alternativ kann die Überprüfung der Nachweise auch am Einsatzort durch den Wachführer erfolgen (praktische Überprüfung). Eine Teilnahme am Zentralen Wasserrettungsdienst ist ohne diese Nachweise der Rettungsfähigkeit nicht möglich.

Einsatzzeiten:

Der Wasserrettungsdienst wird von Mai bis September, an einigen Stationen auch bis Oktober durchgeführt. In der Vor- und Nachsaison (1. Mai - 30. Juni/ 1. September - 30. September) bieten sich besondere Vorteile:

  • Bereits bei einer Einsatzzeit von 7 Tagen wird das volle Fahrgeld erstattet.
  • Hallenbäder und Freizeiteinrichtungen können kostenlos oder ermäßigt genutzt werden.
  • Eine Zuweisung auf die gewünschte Station ist fast immer gewährleistet.
  • Gewünschte Einsatzzeit und -ort werden von der Einsatzleitung nach Möglichkeit berücksichtigt, können aber nicht immer realisiert werden.

Täglicher Wachdienst: 9.00 bis 18.00 Uhr

Der Bewerber verpflichtet sich, standardgemäße DLRG-Einsatzkleidung zu tragen. Die Materialstelle der DLRG bietet ein Grundpaket für die Einsatzkräfte im Zentralen Wasserrettungsdienst zum Sonderpreis an, solange der Vorrat reicht. (Sonderbestellschein kann bei der Materialstelle in Bad Nenndorf, Tel. 05723.955-600, angefordert werden. Schnorchelausrüstung ist mitzubringen.